Freitag, 9. November 2012

ich hab ne macke...

...und manchmal auch zwei oder vier! ich verrat aber nur eine...
unsere kinder haben lieblings.tassen, und wehe die sind nicht sauber...ich hingegen werde dann ungehalten, wenn ich merke, es ist nicht einer meiner lieblings.löffel in der schublade...dann ist der tag fast schon im eimer...
glücklicherweise bin ich nicht mehr nur auf einen löffel aus sondern habe mittlerweile vier lieblings.löffel...eigentlich nur drei, weil der schöne bunte in der mitte, der gehört gar nicht mir, also geht benutzen auch nur dann, wenn der rechtmäßige besitzer nicht daheim ist, sonst siehe punkt kinder & lieblings.tassen!
für die macke verantwortlich ist dieser löffel...warum auch immer, irgendwann begann ich jeden morgen nach genau diesem löffel zu kramern und war leidlich gelaunt, wenn er unauffindbar war...ich pflege meine macke, und das ist wohl auch der grund, warum sie herrn f nicht verborgen geblieben ist...für unseren camping.urlaub hat ich just diesen lieblings.löffel extra eingepackt und eines morgens war weg...herr f hat diesen schreckmoment schleunigst für mich aufgeklärt...er fragte nur, ob ich den löffel mit den beiden rillen suche, weil der sei noch bei den nachbarn drüben...manchmal verstehen wir uns eben auch ohne worte...♥
wenn von euch jetzt jemand denkt, klar braucht man einen löffel, irgendwie muss der zucker sich im kaffee doch auflösen, der liegt falsch, ich hasse zucker im kaffee...das geht gar nicht...aber ein löffel, der muss trotzdem rein...IMMER!!!
und ihr, habt ihr auch solche lieblings.macken?

Kommentare:

  1. Ja - Macken hab ich auch... aber auch ich verrate nur die eine: mein einer Tee schmeckt nur aus der EINEN Tasse... und dann aber wunderbar... ansonsten schmeckt jede andere Teesorte aus jeder anderen Tasse :)
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen im Club!
    Mein LL (Der heisst bei uns wirklich so!) nimmt keiner und ist immer in meiner Kaffeetasse, obwohl ich keinen Zucker, nur Milch nehme.
    Deine Macke ist für mich keine Macke, bei mir ist das völlig normal...
    Gruss Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe auch einen lieblings. löffel, mit dem ich morgens meinem Milchschaum vom Kaffee löffel und nur mit dem geht es so gut. Seit zwei Wochen habe ich auch noch eine lieblings Müslischüssel ( rot mit Eule innen). Beides wasche ich immer mit der Hand ab und stelle sie an einen bestimmten Platz in der Küche. So muss ich nicht suchen :-)
    Ich dachte schon ich bin allein mit meinem Tick aber... :-)))

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch eine Macke, und zwar eine bestimmte Tasse. Diese Tasse habe ich exakt so lange, wie ich meinen Mann kenne.(>25 Jahre) Beide sind mir am selben Tag begegnet. Jahrelang habe ich fast ausschließlich aus dieser Tasse getrunken. Leider hat die Spülmaschine die Farben (es sind Osterglocken drauf) mit der Zeit verfärbt, so dass ich sie jetzt nur noch selten nutze und dann von Hand spüle. Und niemand anderes darf diese Tasse benutzen! :-)
    LG, Lilli

    AntwortenLöschen
  5. Herrlich :)
    So Macken machen doch Persönlichkeit aus!!

    AntwortenLöschen
  6. Ich hab zum Glück keinen Lieblingslöffel, sondern mag die meisten, die bei uns in der Schublade rumliegen - nur n paar Löffel&Gabeln gehen GAR NICHT. Da muss ich dann tauschen.. zum Glück teilt keiner meine Meinung über dieses absolut unbenutzbare Besteck.
    Als kleines Kind hatte ich die Macke, dass in jedes Getränk ein Löffel musste.. den hatte ich dann im Mund beim Trinken und war ÜBERZEUGT, dass da das Getränk durchgeflossen ist, wie bei einem Strohhalm.


    AntwortenLöschen
  7. Du kannst mich jetzt für verrückt halten, aber ich teile deine Macke. :D
    Mein Freund ist auch von sowas "geplagt", er bekommt immer Beklemmungszustände, wenn ich mich in Ungedanken wieder mal nicht links an der Kasse im Geschäft anstelle. Nach über 13 Jahren könnte ich mich aber auch wirklich ein bißchen zusammenreißen.

    Liebste Grüße!

    Mlle Pfingstspatz

    AntwortenLöschen
  8. haha...ich kenn so macken...definitiv.
    ich hab einen haufen.
    meine allergrößte macke ist, den dreck zu einem kleinen häufchen zusammenkehren und dann erstmal stehen lassen...*lach*.
    es hat mich beruhigt, dass dottieangel es ebenso macht.
    also...wir sind nie allein mit unseren macken.;D

    küsse
    eni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mach ich auch!!!!!!!!!!!
      na so was.
      lg petra

      Löschen
  9. Oh ja - bei Löffeln bin ich auch SEHR eigen ;-) Es löffelt sich einfach nicht mit jedem gleich gut. So!
    Jetzt fühle ich mich aber wenigstens nicht mehr so isoliert mit dieser Macke...

    LG Tina

    AntwortenLöschen
  10. witzig, bislang habe ich es gar nicht so wahrgenommen, aber ich ordne einigen Lebensmitteln tatsächlich auch bestimmte Bestckteile zu. Besteckeinzelkinder sind sowieso meine Lieblinge!

    AntwortenLöschen
  11. Meine Macke ist voll peinlich und auch ein wenig spirituell...immer, wenn ich mit dem Auto unterwegs bin und ein plattgefahrenes Tier sehe, schicke ich einen Wunsch ans Universum, dass das Tier schnell tot war und nicht gelitten hat! Das mit den Wünschen ans Universum ist toll, hat mir auch schon Parkplätze verschafft usw.! Man muß nur dran glauben...;-)!`
    Voll plem, plem...
    Achja und das mit der Tasse kenn' ich auch. Aus der einen schmeckt mir grundsätzlich nur Kaffee und aus einer bestimmten anderen nur kalter Kakao!
    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  12. ... ich muss vanilleeis immer so doll verrühren, dass so eine Art Mus entsteht. Da hat es keinen Sinn schöne Kugeln zu formen, nein nein, alles muss eine breiige Masse werden ... lecker :-) ich kann es nicht abstellen!

    AntwortenLöschen
  13. Bei mir hat sich das mit zunehmendem Alter (37) etwas gegeben, aber scheinbar ist so was vererbbar... Unsere Jüngste will IMMER die Doktor-House-Gabel (von House Doktor ;-) und WEHE ich rühre den Blümchenkaffee vom Großen nicht in der grünen und den Kakao vom Mittleren nicht in der roten Tasse an. Wie ist das bei den Fliegenpilz-Kindern? Und ich finde übrigens, dass Cappucchino aus durchsichtigen Tassen/Gläsern nicht lecker ist. Stimmt doch, oder?

    LG, Frau Fahrrad

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja... Cappu geht nur aus undurchsichtigen Behaeltnissen. Wohingegen ich kalte Milch ausschliesslich aus durchsichtigen Glaesern mag! Tztztz :-)

      Löschen
  14. hihi, habe genau die selbe Macke! Ich glaube es liegt daran, dass ich schon immer Löffel von besuchten Ortenm Urlauben etc mitgenommen (geklaut..) habe. Den Barbapapalöffel habe ich auch, und benutze ich immer für müsli.

    AntwortenLöschen
  15. danke für die Information. Sehr schönes Blog-Vorlage!

    AntwortenLöschen
  16. solche macken sind doch toll!
    ich hab das mit tassen. in unserem haushalt gibts 3 tassen und das sind meine! da darf auch sonst keiner draus trinken...
    meine tochter, mittlerweile 17, hat eine lieblingsgabel.
    es ist eine gabel mit holzgriff, die einzige im haus. das ist die warme gabel, diesen namen hat sie von meiner tochter bekommen als sie noch klein war. seitdem ist das ihre warme gabel.

    liebe andigrüße

    AntwortenLöschen
  17. Psssssssst,
    nicht verraten!!!
    Ich trinke nur aus meinen 2 Tassen,
    nein Pötten :D (mit Löffel, ohne Zucker)
    und ich nehme auch immer das gleiche Besteck,
    das mit den engen, schmalen Zinken

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  18. Juhu, noch eine mit ´ner Löffelmacke, willkommen im Club! :) Ich bevorzuge den großen, alten Löffel von der Uroma meines Mannes! Da schmeckt der Kaffee und/oder Müsli gleich viiiiel besser!

    Liebe Grüße,
    Jasmin

    AntwortenLöschen